www.e5-salzburg.at
e5-Salzburg

20 Jahre e5-Programm Salzburg: Gemeinden ausgezeichnet

Gemeinden als Motor für die Energiewende: Unter diesem Motto wurde das 20-Jahre-Jubliäum des e5-Programms im Bundesland Salzburg gefeiert. Acht e5-Gemeinden erhielten am 20. Februar eine Auszeichnung für ihre jüngsten Zertifizierungen.

Positive Veränderungen starten zumeist von unten, von der kommunalen Basis, wo der Kontakt zwischen Politik, Verwaltung, Bürgerinnen und Bürgern sowie Umsetzern aus der Wirtschaft ein sehr direkter ist. Das ist das Erfolgsrezept des e5-Landesprogramms, das vor zwanzig Jahren im Bundesland Salzburg gestartet wurde.

e5-Auszeichnung 2018; Bild:SIR

„Viele Lösungen, die e5-Gemeinden als Vorreiter initiiert und erprobt haben, sind heute allgemeiner Standard“, so Landesrat Dr. Schwaiger bei der Festveranstaltung am 20. Februar im ORF-Landesstudio Salzburg. Mehr als die Hälfte der Salzburgerinnen und Salzburger lebt in einer e5-Gemeinde. Technologische Veränderungen in der Mobilität und effiziente Siedlungsentwicklung werden die zukünftige Energiearbeit der Gemeinden wesentlich bestimmen.

Auszeichnungen für die jüngst zertifizierten e5-Gemeinden:

Berndorf und Bruck an der Großglocknerstraße wurden mit drei "e" ausgezeichnet.

e5-Auszeichnung Berndorf; Bild: LMZ

e5-Auszeichnung Bruck a.d.G.; Bild: LMZ

Taxenbach, Thalgau, Thomatal, Werfenweng und Zell am See erhielten vier "e".

 e5-Auszeichnung Taxenbach; Bild: LMZ

e5-Auszeichnung Thalgau; Bild: LMZ

e5-Auszeichnung Thomatal; Bild: LMZ

e5-Auszeichnung Werfenweng; Bild: LMZ

e5-Auszeichnung Zell am See; Bild: LMZ

St. Johann im Pongau wurde die höchste Auszeichnung mit fünf "e" in Gold überreicht.

e5-Auszeichnung St. Johann i.P.; Bild: LMZ

Neu im e5-Programm gestartet ist die Gemeinde Faistenau.

e5-Aufnahme Faistenau; Bild: LMZ

Pressebericht, Landesmedienzentrum, 21.02.2018