www.e5-salzburg.at
e5-Salzburg

Heizöl verliert an Boden

Heizöl setzt seinen Abwärtstrend in Salzburger Haushalten fort. Neu auf Platz 1 in der Raumwärmeversorgung: Stückholz

Im 2-Jahres-Intervall ermittelt die Statistik Austria den Energieträgereinsatz in Haushalten. Im zuletzt betrachteten Zeitraum 2015/2016 löst Stückholz in Salzburg erstmalig Heizöl auf Platz 1 ab. Während der fossile Energieträger im Vergleich zu 2013/2014 von 3,5 auf 3,2 PJ gesunken ist, stieg Stückholz von 2,8 um 0,5 PJ auf 3,3 PJ an.

Vergleichsweise geringe Zunahmen gab es bei Wärmepumpen (Umweltwärme): Hier stieg der Einsatz von 0,25 um 0,1 PJ auf 0,35 PJ.

Während der Energieeinsatz der Salzburger Haushalte für Raumwärme annähernd konstant blieb, hat der Stromverbrauch um 2,5 % zugenommen. Diese Zunahme um ca. 28 Mio. kWh entspricht mehr als dem Doppelten des erwarteten Stromertrags der im Vergleichszeitraum errichteten PV-Anlagen.

Statistik Austria: Gesamteinsatz aller Energieträger

Für die nächsten Jahre wird ein weiterer Rückgang bei Heizöl erwartet. Maßgebliche Mineralöllieferanten ziehen derzeit ihre bisher getätigten "Förderungen" für Ölheizungen zurück: Nach der OMV AG kündigte Anfang Oktober auch Raiffeisen Ware Austria (Genol/Lagerhaus) an, ab 2019 aus der Ölkesselförderung im Rahmen der Initiative "Heizen mit Öl" auszusteigen und sich verstärkt nachhaltigen Brennstoffen zu widmen.

Presseaussendung OMV

https://www.lagerhaus.at/rwa-tochterunternehmen-genol-setzt-auf-nachhaltigkeit+2500+3475442