www.e5-salzburg.at
e5-Salzburg

Förderung für den Austausch von Ölheizungen wird fortgeführt

Das Energieressort des Landes Salzburg fördert auch weiterhin den Austausch fossiler Heizanlagen. Nachdem der Bundestopf "Sanierungsscheck" für Private ausgeschöpft wurde, gewährt das Land Salzburg ab sofort wieder einen Ölkessel-Raus-Bonus bei Heizungstausch.

Die Förderaktion des Bundes - gemeinsam mit dem Land Salzburg - bot seit März 2019 sehr attraktive Förderbedingungen für Heizkesseltausch in privaten Wohngebäuden. Die Nachfrage war so groß, dass die Mittel des Bundes innerhalb von vier Monaten ausgeschöpft waren. "Im Zuge dieser vier Monate wurden in unserem Bundesland 430 Ölheizungen durch klimafreundliche und ressourcensparende Heizsysteme mit erneuerbaren Energien ersetzt", so LH-Stv. Schellhorn. Ob noch während des Sommers eine Budgetaufstockung auf Bundesebene für die "Raus-aus-dem-Öl"-Förderung machbar ist, wird seit Anfang Juli im Nationalrat diskutiert.

Das Land Salzburg aktiviert daher ab sofort für Wohngebäude den landeseigenen "Raus aus dem Öl Bonus“: Für den Umstieg von Heizöl auf Pellets gibt es insgesamt € 5.020 Fördergeld vom Land, für den Anschluss an Biomasse Nahwärme € 7.520. Der Bonus wird zusätzlich zur Standard-Förderung des Energieressorts für erneuerbare Wärmesysteme gewährt. Ölkessel-Tausch in Betrieben (Top-Up-Förderung des Umweltressorts) und Gemeinden (e5-Sonderbonus) wird wie gehabt weiter gefördert.

In Salzburg sind noch etwa 45.000 Ölheizungen in Betrieb. In den letzten 15 Jahren hat sich die Anzahl der Ölheizungen im Bundesland Salzburg fast halbiert, sie wurden durch Biomasse, Wärmepumpen und Fernwärmeanschlüsse ersetzt. „Wir möchten gewährleisten, dass alle, die sich von ihrer alten Ölheizung trennen wollen, weiterhin attraktive Förderungen für die Nutzung erneuerbarer Energien erhalten“, betont LH-Stv. Heinrich Schellhorn.

Förderung Pellets-Zentralheizungen (Richtlinie März 2019)

Ölkessel-raus-Bonus für Private (Richtlinie Juni 2019)

Ölkessel-raus-Bonus für e5-Gemeinden (Richtlinie April 2019)